微型诗选108首(中德文)

微型诗选108首

(中德对照)

[泰国]陈颖杜 著
[中国]陈 巍 德译

108 Ausgew?hlte kurze Gedichte
(Chinesisch, Deutsch)

环球文化出版社
THE EARTH CULTURE PRESS



目录

叙事与抵达:汉语诗歌的源头
——序《微型诗选108首》
张智

英国“基因狂人”说
唐·吉诃德
阿Q
成功之道
诗碑
劝告
权力
“人上人”
贪官(1)
贪官(2)
贪官(3)

“首领”
给坟场长眠者

伪善
稻草人
炫耀
微笑
山(1)
山(2)
瀑布
岸的尽头
泥鳅
蜡烛

月亮
风筝
门前兰花
乌鸦
风车

浪花
问海
海风

雨夜虫声
水果丰收季节
乌云
螃蟹
幻想

星星
青蛙
苦瓜
天空的鸟
墙外的芒果树
街灯电线上的燕子
蝉鸣


海市蜃楼
爆竹
烟花

台风
偶像

人生
谎言
活着
名利
生命
历史
悲与乐
忧愁
给她
诱惑
吹牛

“伟人”
牛鬼蛇神
骄傲
贪婪者
野心
木乃伊
木耳
捕猎者
蜜蜂
明天
阴天
干涸的田野
沙滩
雄鸡(1)
雄鸡(2)
时光





木头
纸花

旋转木马
废物
烟囱
字典
诺言
种子



黄昏
历史
冰块
前途


后记
译者简介

  叙事与抵达:汉语诗歌的源头
  ——序《微型诗选108首》
  张智

  当我们打开时间之窗,眺望21世纪汉语诗歌的璀璨群落时,我们赫然发现,一颗来自泰国曼谷的巨星,独自闪烁着恒在的光芒……

  
  我与陈颖杜先生可谓神交已久。几年前,在诸多报章、杂志上,我就不断的欣赏到陈先生的诗、散文、小说等,并留下了极为深刻的印象。记得2004年11月1日的深夜,我在搜索电视频道时,偶然看到中国北京电视台记者对陈颖杜先生的高端采访,次日,陈先生还应邀在北京大学外语学院发表演讲,向莘莘学子们讲述了自己如何手持三元港币闯天下、最终取得辉煌成功的人生道路,获得了学子们热烈的掌声,场面非常感人。通过电视屏幕和阅读其作品,我对这位集卓越的诗人、作家和大企业家于一体的陈颖杜先生,有了更深入的了解,崇敬之情油然而生。
  不知是上帝在冥冥之中的安排或是缘分使然,转眼到了2007年8月,应泰盛有限公司(Prosper Co.,Ltd.)之邀,我和国际诗歌翻译研究中心副主席、中原工学院外语系副主任张智中教授,与陈颖杜先生相会于泰国曼谷,终于有了一次与这颗巨星零距离的亲密接触的机会。陈先生中等身材,略瘦,虽然已年逾古稀,但身体硬朗,满头黑发,走起路来虎虎生风,假如仅从他的外表来看,恐怕没有人能够猜到他的真实年龄。每当言及他的企业和文学创作,陈先生更是谈笑自如,数十年前的事情,仿佛就发生在昨天,不少被常人忽略的细节,他也记得一清二楚,至今想来如在梦中。在曼谷期间,我和张智中博士应邀参观了他的企业,进入商品陈列室,我们仿佛步入了一个绚丽多彩的“花”的世界,成千上万的香干花样品散发出奇异的芬芳,让人沉醉不已,难怪陈颖杜先生曾经被誉为泰国香干花(Pot-pourri)大王。同时,我们还参观了他的工厂,获知该公司的产品,目前已出口到世界四十三个国家。在经商之路上,陈颖杜先生曾获得泰国政府的奖赏,在事业成功后,他对家乡贡献颇多,还两次获得中国政府的“赤子模范”和 “爱琼赤子”嘉奖。
  1996年,在65岁时,陈先生顿悟到“人生只为钱而奋斗是生命的最不值”,决意改行走上文学道路,他认为我们的社会太复杂,有文明、进步、灿烂的一面,也存在黑暗、腐败、丑恶的一面,他自感对社会现状无能为力,但可以通过文字来影响社会,推助社会健康发展。于是,他将全部企业交夫人管理,弃商从文,潜心文学创作。

  
  在短短的十一年时间里,陈颖杜先生出版了十四部成色十足的文学著作,其作品曾先后被译成泰语、英语、法语、葡萄牙语、俄语、罗马尼亚语、日语、希腊语、德语等多种外国文字,并发表于世界各国报刊和选集,如此惊人的速度,不能不让人侧目。2005年,陈先生出席第19届世界诗人大会并被授予“世界诗人”奖。2007年4月,被国际诗歌翻译研究中心授予荣誉文学博士称号;6日17日,美国“国际桂冠诗人联盟”授予证书和勋章——“为了表彰陈颖杜先生以诗歌推动世界兄弟关系与和平,所取得的卓越贡献” ;9月3日, 获希腊国际作家艺术家协会颁发的“国际文学艺术奖”;10月,被IPTRC推举为2008年度诺贝尔文学奖候选人。这些荣誉和奖励的获得绝非偶然,而是世界文坛对他的创作成就的肯定与褒扬。

  
  在我看来,无论是在商业界,还是在文学界,陈颖杜先生皆属于大器晚成者:他于1979年持泰币160,000铢创立自己的公司,时年48岁;1996年,他弃商从文,把所有企业交给妻子管理,时年65岁。
  如果说,《三元港币闯天下》为陈颖杜先生在经商方面所取得的辉煌战绩,划下了一个圆满的句号的话,那么,中英对照诗集《人生之歌》,则可以视为他步入国际文坛的奠基之作,而《陈颖杜诗选集》和《微型诗选108首》则堪称其代表作。他的文学作品,尤其是诗,质朴、稚拙、率真、厚重,寓意深刻,没有任何修辞的痕迹,也没有任何炫目的技巧,而仅仅靠诗歌的本质力量打动人,所谓“大音希声,大象无形”是也。他的诗,让我们想到汉语诗歌最早的源头——伟大的《诗经》。
  陈颖杜先生的著作,大多以中英文对照出版,这本《微型诗选108首》首次以中、英、德、俄四种语言对照出版。在《微型诗选108首》“后记”中,陈先生如此写道:“《水浒传》中的108条好汉是被丑恶的社会逼上梁山的,我的这108首微型诗也是被社会现实逼出来的”。这些微型诗,多则三行,少则一行,但却极大地表现了陈先生的人生观、世界观、价值观和艺术观。正如房伟博士所言:“陈颖杜先生的微型诗正是以锐利的眼光穿透表象,抵达生活的内里,从而于瞬间中折射永恒,于细微中彰显宏大。在字斟句酌中,文本呈现给读者的是精巧的构思,空灵的意境和深邃的哲理”。尤为重要的是,陈颖杜先生的诗,不仅仅是艺术品,还是人生的教科书。
  我们知道,诗歌作为一种独特的语言(叙事)艺术,它先天地就带有其叙事性特征。换言之,叙事性是文学的第一和最基本特性(即常态特性)。从解释学的意义上说,这也正是陈颖杜先生诗歌作品的主要艺术特征——直言其事其物、直抒胸臆、言此及彼等等,充满反讽意味与批判精神。收入这本集子中的每一首诗,可以说都是现实生活或社会现象在作者心灵上的真实投影。自《诗经》以降,汉语诗歌就形成了一种或明或隐的叙事传统,宋人的“以文为诗”从表面看似发端于韩愈,而实际上开“以文为诗”先河的是杜甫的诗歌。只不过是韩愈使这一路风格的诗歌达到了艺术上的极致而已。不必条分缕析,我们也可以从陈颖杜先生的作品中,洞悉到现实主义大师——杜甫的诗歌对于他的无形影响。如是观之,我们是否可以说,陈先生的诗,以沉郁而简约的叙事方式,抵达了汉语诗歌的源头——伟大的《诗经》?!

  
  如今,我们依然可以清晰地感受到——陈颖杜先生,这位来自泰国曼谷的杰出的诗人、作家,正与世界进行着心灵与艺术的对话。
  是为序。
  2007年10月14日 于重庆无月楼

  英国“基因狂人”说
  “我敢打赌 人能活到千岁”
  啊!您千万不要教会希特勒之辈
  否则地球连渣都找不回

  唐·吉诃德
  诞生400周年 可惜死得太早
  不然今天来当首相
  世界会更好看

  阿 Q
  你呀 早已离开人间
  竟然遗传
  成群不屑子孙

  成功之道
  请问如何才获得成功?
  老叟用手指上又指下
  啊 做人要顶天立地

  诗碑
  在细叶榄仁树下
  把诗
  刻在祖国的山上

  注:2006年第11届广东(黄埔)国际诗人笔会,在龙头山建立 “国际诗林”留下诗碑,我种一株细叶榄仁树。

  劝告
  向墓碑喊话
  躺着的僵尸不领情
  唱你自己喜欢的调吧

  权力
  说一是二 谁敢说不
  一旦权力消失
  谁都说 一是一 二是二

  “人上人”
  头顶光秃明亮
  脑袋内外清空
  原来是蛋孵化

  贪官(1)
  贪官两个口
  一个反贪
  一个受贿

  贪官(2)
  持放大镜找大洞小孔
  广挖财源
  忘记对镜看自己

  贪官(3)
  反贪演讲满堂喝彩
  白天是孔雀
  夜里是跳蚤

  
  由细胞组成
  但有些人的细胞
  是进口组装

  “首领”
  把几个人组织起来
  自己任主席
  布什是谁?不知道

  给坟场长眠者
  上有绿草铺盖
  下有土地承托 不必再去
  眺望那个你欺我诈的世界

  
  插在主人胸前照相
  助主人扬名
  自己进不了博物馆

  伪善
  甜言蜜语
  恭敬有礼
  请君入瓮

  稻草人
  据守一方 摇旗呼喊
  小麻雀吓得逃之夭夭
  老鹰欲在头上拉屎

  炫耀
  光荣伟大用纸包装
  进入火炉
  只是一缕乌烟

  微笑
  情人用来求爱
  朋友表示亲切
  贪官用来防御

  山(1)
  不再向上升
  自觉
  但也绝不矮化低头

  山(2)
  远眺一堆土
  要比高
  请过来

  瀑布
  我行我素 自寻其乐
  美 你就停步欣赏
  丑 你就离之远远

  岸的尽头
  海的尽头是岸
  岸的尽头是
  人生 甜 酸 苦 辣

  泥鳅
  圆滑钻营
  下到火锅
  与姜葱同命运

  蜡烛
  受苦流泪
  牺牲自己
  照亮别人

  
  20吨和20万吨的船
  阶级不分
  一样照管

  月亮
  循规蹈矩
  按时圆缺
  为人所爱

  风筝
  昂首摇尾
  威风凛凛
  命运却在牵线人手上

  门前兰花
  美艳绝伦
  守在门前
  只为衬托主人

  乌鸦
  人人都讨厌
  整天只会哑哑叫
  栖在树梢也没人看

  风车
  高傲 占据一方
  只能随风旋转
  风停你也止

  
  湖面再大奈我何
  桨一摇
  满脸皱纹

  浪花
  白浪
  轻吻我的脚
  把我脸上的皱纹带走

  问海
  为什么今天如此平静
  或许你也悟出
  “和平是世界潮流”

  海风
  娉婷而来 柔软如丝
  抹去身上的细沙
  也把脑海的烦恼吹去

  
  剪波破浪
  向前
  满载着希望

  雨夜虫声
  有的唱高调
  有的在低咏
  太阳出来 销声匿迹

  水果丰收季节
  绿叶背景
  红、黄、绿、紫各种颜色
  裸体表演

  乌云
  要遮盖大地
  白费心机
  一阵风就化为乌有

  螃蟹
  载着保护壳横行不霸道
  横行霸道的是
  人

  幻想
  金子落在穷人口袋
  阳光把蝗虫蒸熟成肥料
  助农作物生长

  
  妄想占领世界
  霸道加无知
  野草为你蒙羞流泪

  星星
  在高空
  投放自己的光芒
  不管人间是非黑白

  青蛙
  给人们报告天气
  自我暴露
  也给人们添口福

  苦瓜
  “吃得苦中苦 方为人上人”
  不想成为人上人
  只求健康长命

  天空的鸟
  飞翔九天
  远离世俗人间
  无忧无怨

  墙外的芒果树
  果子吊在墙外
  不怕行人摘取
  只防来去无踪的松鼠

  街灯电线上的燕子
  古老城市留给栖身地
  提防兽性未改的猫,仿佛贪官
  对财富虎视眈眈

  蝉鸣
  不要在树上忘形地合奏
  那班贪婪的飞禽
  正潜伏在四周

  
  经受日日夜夜的牢困
  终究破瓮而出
  香气四溢

  
  不要为枯黄的落叶叹息
  把握时光
  春天正在路上

  海市蜃楼
  美仑美奂
  高悬在天上
  经不起时间的考验

  爆竹
  和平共处 代代平安
  如果挑衅点火
  就给颜色看

  烟花
  彩光灿烂
  占领天空
  只一瞥间

  
  饱食飞扬
  过着提心吊胆的日子
  不知道何时会被人一击……

  台风
  再威风
  也只逞匹夫之勇
  焉能长久称霸天下?

  偶像
  完美时供崇拜
  褪色了遭闲置
  破旧了被抛弃

  
  把大树稳住
  任凭风雨侵袭
  立场不变

  人生
  能否成为一首好诗
  靠自己写

  谎言
  散布不要本钱
  迷信付出太冤

  活着
  要活得有用
  不是活得长久

  名利
  把名利看重如山
  自己成了一根羽毛

  生命
  心已枯 人还在
  最大的悲哀

  历史
  单行道
  不回头

  悲与乐
  杞人忧天 欢乐离你远远
  天塌下来当被盖 欢乐陪你到终点

  忧愁
  忘记它 压在心头是空气
  抱着它 空气也会压死人

  给她
  不把爱留下 虚度年华
  不把才留下 枉此一生

  诱惑
  对愚者有魔力
  对智者遁地逃

  吹牛
  把鸡吹成牛
  自己变成鸡

  
  以我为中心
  最后只剩下 我

  “伟人”
  用金钱鋳造
  只是蜡人

  牛鬼蛇神
  不管如何化妆
  面目依然可憎

  骄傲
  目空一切
  自己造成孤家寡人

  贪婪者
  再多的眼泪
  也填不满胃口

  野心
  无法用尺丈量
  只能用刀解剖

  木乃伊
  没有灵魂
  只供欣赏

  木耳
  寄生枯木
  徒具耳的虚名

  捕猎者
  追杀生灵
  捕获仇恨

  蜜蜂
  没有私利野心
  只向蜂后效忠

  明天
  明天又明天
  懒惰者的棺材

  阴天
  想长久占领大地
  问太阳肯不肯

  干涸的田野
  旱灾 土地干裂
  希望还在

  沙滩
  海浪功力再大
  奈我何

  雄鸡(1)
  晨啼只扰人清梦
  太阳不需要你报幕

  雄鸡(2)
  高声啼是戴有红冠
  到时间也会宰了拜胃神

  时光
  不告而辞
  留下无影

  
  在台上声响震天
  下台后给人垫屁股

  
  太阳又下山了
  人呢?

  
  太阳与月亮追逐
  终点在哪?

  
  久旱的土地祈求
  时髦的小姐讨厌

  
  易难
  看走路的人

  木头
  农民手中当柴烧
  艺术家手中成古董

  纸花
  鲜艳美丽非凡
  浸入水 完

  
  鞭笞丑恶
  比子弹还强

  旋转木马
  轮转时供骑玩
  脱轨后是废物

  废物
  抛弃在路旁
  百年也不会香

  烟囱
  被迫喷乌烟
  决不回收

  字典
  前途堵塞一筹莫展
  打开一看原来如此

  诺言
  出自君子金不换
  出自小人不值一钱

  种子
  默默埋在地下
  总有出头之日

  
  渺小
  永恒

  
  门锁防盗
  脑锁变木偶

  
  舍己为人

  黄昏
  失去光的后果

  历史
  强权者写的笔记

  冰块
  再坚硬最终也会融化

  前途
  勇者的产物

  
  用舌去舐丑恶

  后 记

  我弃商从文后,几乎每天都在写作,十年来也出版了16本书,花开总有结果。
  写作是我从小养成的兴趣,读小学时就嗜书如命,读中学时我的文章便贴在墙报上……但我最终选择写作是因为感到人生的责任。我们的社会太复杂了,人类的精英不断改良、改造、推进社会,但社会仍有太多的黑暗、腐败、丑恶,社会的肌体遭到腐蚀。对社会现状我自感无能为力,唯有用文字来记录、鼓励、推广先进;揭露、鞭打、批判社会的黑暗、腐败、丑恶,以期为人类的进步尽一点绵薄之力。
  我写诗、散文、小说,但更爱写微型诗,原因是现代社会,人们为了生存,每天都非常忙碌,没有太多的时间用于阅读。
  《水浒传》中的108条好汉是被丑恶的社会逼上梁山的,我的这108首微型诗,也是被社会现实逼出来的,是我人生七十七年所经历的甜、酸、苦、辣的心灵的反应。
  这本诗集的顺利出版,要感谢张智博士撰写序言并在书的设计、出版、发行等多方面提供的帮助,感谢诗集的英文译者杨虚教授,感谢Steven Sykes先生的校对和我的一对在读大学的子女陈美美和陈威廉用自己的108幅画作插画,感谢我的妻子林秀珊全力管理企业使我能够专心从事写作。诗集的出版,充分体现了社会友爱、团结、合作的精神,我除了感到欣慰和感谢外,更希望这种精神,扩展到整个社会。
  陈颖杜(Chan Sirisuwat)
  2007年冬写于曼谷

  译者简介
  杨虚,字成虎,号竹云轩主人,1962年生,安徽舒城人。中国当代著名学者、诗人、翻译家。1983年本科毕业于安徽大学外语系,1988年研究生毕业于合肥工业大学外语系,现为宁波大学教授,英语语言文学博士,硕士生导师。主要从事语言学、文学、文字学、翻译研究,发表论文20余篇,著有《复指与语法化问题研究》、《语言学普通读本》、《英美文学选读》、《现代英语语法》、《竹云轩诗稿》等,译有《臧克家短诗选》、《李小雨短诗选》、《王学忠诗稿》、《心笛》(蔡丽双 原著)、《人和蟒恋》(周毓明 原著)等。


Autorportr?t

Chan Sirisuwat, der hervorragende Dichter und Schriftsteller aus Thailand und thail?ndische Chinese, dessen thail?ndischer Name Chan Sirisuwat hei?t und im Jahre 1931 in Wenchang, Hainan-Insel, China geboren wurde. Als er ein Junge war, begann er mit nur drei Hongkong Dollars in Hongkong Handel zu treiben. Im Jahre 1979 gründete er mit 160 000 Bahts seine Firma und ist sp?ter der thail?ndische Potpourri-K?nig geworden. Im Jahre 1996 gab er sein Gesch?ft auf und spezialisierte sich mit Schreiben. In den vergangenen elf Jahren hat er 16 Werke ver?ffentlicht und den Preis für Welt-Dichter, den Orden von der international Poet Laureate Federation in den USA, den Internationalen Literaturpreis von der Gesellschaft für Griechische Internationale Schriftsteller und Künstler sowie Ehren Literatur-Doktor erhalten. Im Oktober 2007 wurde er von IPTRC als Nobelpreis-Kandidat 2008 empfohlen.

Inhaltsverzeichnis

Vorwort
Erz?hlen und Eintreffen- Quelle des Chinesischen Gedichtes-------- Zhang Zhi

Theorie über den Britischen Gen-Verrückten
Don Quixote
A-Q
Der Weg des Erfolges
Gedicht-Gedenkstein
Bereden
Macht
Mensch über Mensch
Der korrupte Beamte 1
Der korrupte Beamte 2
Der korrupte Beamte 3
Mensch
? Leiter"
An den ewigen Toten im Grab
Blumen
Heuchelei
Vogelscheu
herausstreichen
L?cheln
Berg 1
Berg 2
Wasserfall
Endpunkt des Ufers
Schlammpeitziger
Kerze
Anker
der Mond
der Drache
Orchidee vor der Tür
Rabe
Windmühle
Boot
Gischt
Frage nach dem Meer
Seewind
Schiff
Insektstimme in der Regennacht
Erntesaison für Früchte
Dunkle Wolken
Wollhandkrabbe
Phantasie
Nebel
Sterne
Frosch
Balsambirne
Vogel im Himmel
Mangobaum au?erhalb Wand
Schwabe auf Leitungsmast der Stra?enlampe
Gezirpe der Zikade
eingelegtes Gemüse
Herbst
Fata Morgana
Feuerwerksk?rper
Feuerwerk
Moskito
Taifun
G?tze
Wurzel
das Menschenleben
Lüge
leben
Geld und Ansehen
das Leben
Geschichte
Sorge und Froh
Kummer
An Sie
Verführung
bl?st sich auf
ich
Gro?er Mensch
Finsterlinge und Dunkelm?nner
Stolz
der Gierige
Ambition
Mumie
Judasohr
J?ger
Biene
Morgen
bedeckt
das trockene Feld
Strand
Hahn 1
Hahn 2
Zeit
Trommel
Warten
Sehnen
Regen
Weg
Holz
Papierblumen
Schreibger?t
Karussell
Abf?lle
Schornstein
Lexikon
Versprechen
Samen
Stern
Schloss
Spiegel
D?mmerung
Geschichte
Eisblock
Aussichten
spottbillig

Nachwort
Publikationslist von Chen Yindu
übersetzerportr?t


Erz?hlen und Eintreffen: Quelle der Chinesischen Gedichte
Vorwort zu ?108 Ausgew?hlte kurze Gedichte"
Zhang Zhi


Wenn wir das Zeitfenster ?ffnen und über die Sterne der Chinesischen Gedichte im 21. Jahrhundert hinweg blicken, k?nnen wir erregend bemerken einen aus Bangkok, Thailand, aufgegangenen Riesenstern, der selbst?ndig das konstante Licht ausstrahlt.

1.
Seit langem habe ich den geistigen Kontakt mit Herrn Chan Sirisuwat aufgenommen. Vor einigen Jahren las ich h?ufig seine Gedichte, Prosa und Erz?hlung auf Zeitung und Zeitschrift, die einen tiefen Eindruck auf mich ausgeübt haben. Ich erinnere mich an die Mittenacht des 1. Novembers 2004 , damals suchte ich die Kan?le und sah ganz zuf?llig eine Sendung, bei der Herrn Chan Sirisuwat ein Journalist der Beijing Fernsehanstalt interviewte. Am n?chsten Tag hielt Herr Chan Sirisuwat eine Rede auf eine Einladung der Fakult?t der Fremdsprachen von Peking-Universit?t und erz?hlte den jungen Studenten, wie er mit drei Hongkong Dollars seinen Handel trieb und endlich einen hervorragenden Erfolg erzielte. Sein Vortrag erhielt den begeisterten Applaus, die Szenerie war sehr beeindruckend für mich. Durch Fernsehen und Lesen seiner Werke habe ich Herrn Chan Sirisuwat, den Dichter, Schriftsteller und Gro?unternehmer allm?hlich tiefer begriffen, das Gefühl der Hochachtung bildet sich von selbst.
Ich wei? nicht, ob der Gott es im dunkeln arrangiert hat oder durch eine glückliche Fügung. Die Zeit ist augenblicklich in den August, 2007 eingetroffen. Auf der Einladung von Prosper GmbH trafen der Vize-Pr?sident von IPTRC Prof. Zhang Zhizhong und ich Herrn Chan Sirisuwat in Bangkok. Ich habe endlich eine Gelegenheit, direkt gegenüber dem Riesenstern zu sehen. Herr Chen ist mittelgro?, ein bisschen schlank. Obwohl er über 70 Jahre alt ist, sieht er sehr gesund aus und geht so schnell wie ein Junger Mann. Er hat noch schwarze Haare auf dem ganzen Kopf. Wenn wir von sein Aussehen betrachten würden, konnte niemand sein reales Alter richtig erraten. Wenn er über sein Unternehmen und sein literarischen Verfassen redet, was er in den vergangenen Jahrzehnte erlebt hat, als w?re es gestern passiert. An viele einzelnen Dinge, die man leicht vernachl?ssigt, kann er sich ganz deutlich erinnern. Wenn man jetzt daran denkt, es liegt wie im Traum.
W?hrend unseres Aufenthalts in Bangkok haben Prof. Zhang Zhizhong und ich auf Einladung von Herrn Chan sein Unternehmen besichtigt. Wir sind in eine Welt mit buntreichen Blumen gegangen. Zahlreiche trockenen Blumen strahlen die besondere Duft aus und machen uns im Rausch. Kein Wunder, dass Herr Chan Sirisuwat als der Potpourri-K?nig von Thailand bezeichnet wurde. Gleichzeitig besichtigten wir seine Fabrik und informierten wir uns noch darüber, dass seine Produkte in 43 L?nder exportiert worden sind. Auf dem Weg seines Gesch?ftsleben hat Herr Chan Sirisuwat den Preis von der thail?ndischen Regierung erhalten. Nach seiner erfolgreichen Karriere leistet er einen gro?en Beitrag zu seiner Heimat. Ihm wurde zwei Mal die Auszeichnung von der Chinesischen Regierung verliehen.
Im Jahr 1995 hat Herr Chan im Alter 65 erleuchtet:“ Das menschliche Leben nur für Geld zu k?mpfen lohnt sich gar nicht“, und sich dafür entschieden, seinen Beruf zu wechseln und auf den literarischen Weg einzutreten. Er ist der Ansicht, dass unsere Gesellschaft viel komplizierter zeigt und eine zivilisierte, fortschrittliche, leuchtende Seite hat. Aber es gibt auch eine andere finstere, korrupte und b?se Seite. Er findet, er konnte alleine zwar nicht das gesellschaftliche Milieu beeinflussen, aber er kann durch Schriftzeichen den Einfluss auf die Gesellschaft ausüben und die gesundheitliche Entwicklung der Gesellschaft f?rdern . Deshalb hat er seiner Frau das ganze Unternehmen übergeben, Gesch?ft aufgegeben und sich mit dem Schreiben besch?ftigt.

2.
In den knappen 11 Jahren hat Herr Chan Sirisuwat 14 literarische Werke von guter Feinheit herausgegeben. Seine Werke sind hintereinander ins Thail?ndische, Englische, Franz?sische, Portugiesische, Russische, Rum?nische, Japanische ,Griechische und Deutsche übersetzt und auf den weltweit Zeitschrift und Zeitungen ver?ffentlicht worden. Das rasche Tempo l?sst sich man ihn von Seite ansehen. Im Jahr 2005 wurde Herrn Chan den Preis ? World Poet“ bei Teilnahme an dem Kongress für Weltdichter verliehen. Im April 2007 wurde ihm den literarischen Ehrendoktor von IPTRC verliehen ; Am 17. Juni verlieh ihm der Amerikanische ? International Poet Laureate F?deration ? den Orden und Zeugnis—? Um einen hervorragenden Beitrag zur F?rderung der Beziehung und des Friedens der weltweit Brüder mittels Gedicht auszuzeichnen“; Am 3. September erhielt er den ? Internationalen Preis für Literatur und Kunst von der Griechischen Vereinigung für internationalen Schriftsteller und Künstler“; Im Oktober wurde er als den Kandidat für 2008 Nobelpreis von IPTRC ausgew?hlt und empfohlen. Solche Ehren und Auszeichnungen von ihm sind nicht auf keinen Fall zuf?llig, es sind nur die Bejahung und Belobigung aus den weltweit Literaturkreise.
3.
Von mir aus, nicht nur auf dem Gesch?ftsgebiet, sondern auch auf dem Literaturgebiet geh?rt Herr Chan Sirisuwat dem gro?en Mann. Im Jahr 1979 gründete er mit 160 000 Bahts seine eigene Firma, damals war er schon 48 Jahre alt. Im Jahr 1996 gab er sein Gesch?ft auf und übergab es seiner Frau und begann sich mit Schreiben zu spezialisieren, war er schon 65 Jahre alt.
Wenn er mittels dem Buch ? Mit drei Hongkong Dollars Handel zu treiben“ einen ausgezeichneten Punkt für die erfolgreiche Leistung seiner Karriere geschrieben hat, legt er das Chinesisch-Englische Gedichtband “das Lied des menschlichen Lebens“ als Grundstein zu den internationalen Literaturkreise. ? Ausgew?hlte Gedichte von Chan Sirisuwat“ und ?108 Ausgew?hlte kurze Gedichte “ kann man als sein repr?sentatives Werk betrachten. Seine literarische Werke, vor allem seine Gedichte verk?rpern sich einfach, schlicht, direkt und solide und bedeutungsvoll, zeigen keine Spur für Stil, keine blendende Technik und rühren nur den menschlichen Herzen mittels der wesentlichen Kraft. Es sei ? die sch?nste Stimme kann man keinen Klang h?ren, das sch?nste Gestalt kann man keine Spur sehen“ (Dao Te King aus Laotse). Seine Gedichte l?sst man sich leicht an die Ursprungsquelle des frühesten Chinesischen Gedichtes- ?Shijing (Buch der Lieder)“- denken.
Die meisten Werke von Herrn Chen Yingdu sind in Chinesisch-Englisch erscheint. Das Buch ?108 Ausgew?hlte kurze Gedichte “ wird zum ersten Mal in Chinesisch, Englisch, Deutsch und Russisch ver?ffentlicht. Im Nachwort schreibt Herr Chan folgendes:“ 108 Heldinnen und Helden von Die R?uber vom Liang Schan Moor sind von der b?sen Gesellschaft gezwungen, auf dem Liang Schan Moor zu besteigen. Meine 108 kurzen Gedichte sind auch durch die Gesellschaft gezwungen, auszuschreiben.“ Solche kurzen Gedichte umfassen maximal drei Zeilen und minimal eine Zeile , verk?rpern ganz gut die Lebenseinstellung, Wert-, Welt- und Kunstanschauung des Autors. Das ist wie Dr. Fang Wei schon gesagt: ?Die kurzen Gedichte von Herrn Chan Sirisuwat strahlen mit dem scharfen Blick die Oberfl?che des Lebens durch und erreichen ins Innere, deswegen spiegeln sie im Augenblick die Ewigkeit und zeigen im Einzelnen die Grandiose. W?hrend der Abw?gung seiner Worte überreicht der Text dem Leser die kunstvolle Konzeption.
Wir wissen, das Gedicht als speziale Sprachekunst habe die angeborne erz?hlerische Eigenschaft. Mit anderem Wort ist diese erz?hlerische Eigenschaft der erste bzw. wesentliche Charakter der Literatur. Von der Bedeutung der Interpretation betrachtet, das ist auch der wesentliche Kunststil seiner lyrischen Werken, die n?mlich die Dinge unmittelbar aussprechen, die innerste Gefühle unmittelbar ausdrücken bzw. volle Ironie und Kritikgeist umfassen. Von Shijing an, die Chinesische Gedichte sind eine entweder deutliche oder verborgene erz?hlerische Tradition entstanden. Die Ansicht ? Text als Gedicht“ in der Song-Zeit scheint oberfl?chlich wie aus Han Yu kommen, aber die Gedichte von Du Fu in der Tang-Zeit hat tats?chlich den ?Text als Gedicht“ versucht, und Han Yu hat nur die Spitze des lyrischen Kunststils erreicht. Ohne detaillierte Analyse zu machen, k?nnen wir von seinen Werke herausfinden, dass Gedichte von Du Fu, dem realistischen Meister, einen Einfluss auf ihn ausgeübt hat. Wenn wir so betrachten, ob wir das sagen konnten, dass die Gedicht von Herrn Chan auf der deprimierten und einfachen Weise die Quelle der Chinesischen Gedichte- Shijing erreicht haben?!
4.
Nun k?nnten wir ganz deutlich spüren, dass Herr Chan Sirisuwat, der aus Bangkok, Thailand gekommene Schriftsteller und Dichter, Dialoge mit der Welt über Seele und Kunst führt.
Das sei der Vorwort.
Am "Geb?ude ohne Mond", Chongqing, China
14, Oktober 2007

Theorie über den Britischen ? Gen-Verrückten"

"Ich wage zu wetten, der Mensch kann tausend Jahre lang leben"
Oh, Sie sollten es die Leute wie Hitler nicht beibringen,
sonst sei die Schlacke der Erde nicht zurückzubekommen.

Don Quixote

Vor 400 Jahren geboren, leider zu früher gestorben.
Wenn er heute als Kanzler t?tig w?re,
würde die Welt noch besser aussehen.

A-Q

Du hast schon früher die Erdenwelt verlassen
eine Menge unwürdige Nachkommen sogar vererben.

Weg des Erfolges

Wie kann ich Erfolg erringen?
Mit Finger hebt ein Alter nach oben und nach unten:
einen anst?ndigen Mensch zu sein,
sollte Kopf gegen Himmel, Fü?e auf der Erde stehen.

Gedicht-Gedenksteine

Unter den B?umen Terminalia amtay
werden Gedichte graviert
auf dem Berg des Vaterlandes.
Fu?note: W?hrend des Guangdong Huangpu Internationalen PEN-Clubs im Jahr 2006, wurden Gedicht-Gedenksteine im ? Internationalen Gedicht-Wald" errichtet. Ich habe einen Terminalia amtay Baum angebaut.

Bereden

Schreien wir zu dem Grabstein,
die liegenden Leichen würden nie sch?tzen,
sing deine Lieblingsmelodie, bitte.

Macht

?Eins ist gleich zwei", wer wagt es zu verneinen
Wenn die Macht verloren w?re,
wagten alle auszusagen: Eins ist eins, zwei ist zwei.

?Mensch über Mensch"
Der Kopf ist kahl und hell,
innen und au?en entleert
eigentlich ist er aus dem Ei erbrüht.

Der korrupte Beamte 1

Der korrupte Beamte hat zwei Münde.
Ein Mund gegen Korruption,
anderer für Bestechung.

Der korrupte Beamte 2

Mit der Lupe sucht er Loch und H?hle,
erschlie?t mehr Finanzquellen
vergesst sich im Spiegel zu gucken

Der korrupte Beamte 3

Seine Rede gegen Korruption bekommt Beifall
am Tag ist er Pfau,
am Abend ist er Floh.

Mensch

Besteht aus Zellen
aber Zellen von manchen Leute,
die nur importiert und zusammengebaut sind.

? Leiter"

Er organisiert ein paar Leute zusammen
amtiert als Vorsitzender
Wer ist Bush? Wei? nicht.

An den ewigen Toten im Grab

Oben ist durch grüne Gr?ser bedeckt,
unten ist durch Erde tr?gt ,der musste nicht hinwegblicken
über die sich gegenseitig hinter führende Welt.

Blumen

Sie stellt vor den Brust des Gastgebers, fotografiert,
Hilft ihm berühmt zu werden,
aber darf nicht ins Museum eintreten.

Heuchelei
Sü?e W?rter und h?nige S?tze,
anst?ndig und h?fflich,
steige bitte in deinem Topf

Vogelscheu
Einen Ort verteidigt, die Trommel dafür rührt,
kleine Spatzen verschwinden sofort vor Angst
Alder wollte oben dessen Kopf gro? machen.

Herausstreichen

Ruhm und Gro?artigkeit mit Papier verpackt,
ins Ofen
entwickelt nur starken Rauch

L?cheln

Damit machen Geliebten Liebeserkl?rungen,
damit sind Freunde nett zueinander,
damit verteidigt sich der korrupter Beamter.

Berg 1
Niemals steigt er hoch,
selbst bewusst,
aber nie verkleinert, den Kopf senkt

Berg 2
Blickt in der Ferne wie Erde,
wolle die H?he vergleichen,
komm bitte hierher.

Wasserfall
Von der Umwelt unbeeinflusst, daran seine Freude findet,
Sch?n, du kannst halten, bewundern,
Scheu?lich, du kannst davon weit gehen.

Endpunkt des Ufers

Endpunkt des Meeres ist Ufer,
Endpunkt des Ufers ist
Etwas Sü?es, Saueres, Bitteres, Scharfes des Lebens

Schlammpeitziger

Aalglatt, sich durch Beziehung erschleicht,
lege ihn in den Feuertopf,
er hat das gleiche Schicksal wie Lauch und Ingwer.

Kerze

Leide und weine
opfere dich dafür auf
erhelle andere Leute

Anker

20-Tonnen bzw. 200 000 –Tonnen- Schiff
Stufe wird nicht getrennt,
um alle beiden kann er sich kümmern.

Der Mond

Folge allen Verhaltenma?regeln,
Wandlung vom Vollmond bis abnehmenden Mond pünktlich
das man liebt.

Der Drache

Kopf hebt und Schwanz schwingt
mit imposantem Auftreten,
dessen Schicksal jedoch im Hand des Garnziehers

Orchidee vor der Tür

Unbeschreiblich sch?n,
wacht vor der Tür ,
hebt sich nur von dem Hauswirt.

Rabe

Er ist für alle unangenehm,
nur den ganzen Tag kr?ht.
niemand will ansehen,
wie er auf dem Ast hockt.

Windmühle

Besetze einen Ort überheblich,
wirst du nur durch Wind drehen,
Bei Windstille solltest halten.

Boot

Vor noch gr??erer Seeoberfl?che habe ich keinen Angst
einmal rudere ich,
runzelt das ganze Gesicht

Gischt

Wei?er Gischt,
küsst meine Fü?e leicht
bringt mir meine Runzel weg.

Frage nach dem Meer

Weshalb bist du so ruhig
Oder hast du vielleicht begriffen,
? Frieden sei Str?mung der Welt".

Seewind

Es kommt wie sch?nes M?dchen, weich wie Seide,
streicht winzige Sande von K?rper ab,
blast Sorge im Kopf fort.

Schiff

Bahnt einen Weg durch die Wellen,
vorw?rts,
tr?gt volle Hoffnungen.

Insektstimme in der Regennacht

Manche singen mit hohem Ton,
manche singen leise,
nachdem die Sonne aufgeht, sind sie v?llig verschwinden.

Erntesaison für Früchte

Grüne Bl?tter als Hintergrund
Verschiedene Farben wie rot, gelb, grün, violett
führen nackt vor.

Dunkle Wolken

Sie wollen die Erde zudecken,
vergebliche Bemühung
Durch Wind sind sie Nichts geworden.

Wollhandkrabbe

Mit Schutzschale geht er quer ,aber tyrannisiert nicht,
Der überall Tyrannisierende ist
der Mensch.

Phantasie

Gold ist in die Tasche der Armen gefallen.
Sonnenschein hat Heuschrecke zum Düngemittel gekocht,
das dem Wachsen der Getreide hilft.

Nebel

Versuchst du vergeblich die Welt zu besetzen
rücksichtslos und unwissentlich,
Wildgr?ser sch?men sich und weinen für dich.

Sterne

Im Himmel
strahlen sie eigene Lichter durch,
ohne Recht und Unrecht im Erdleben zu überlegen

Frosch

Er berichtet uns das Wetter
stellt sich aber v?llig blo?,
fügt das Leckerbissen der Menschen hinzu.

Balsambirne

?Man hat das schwerste Schwierigkeit überwunden,
ist er erst der Mensch über Menschen geworden"
Wir wollen nicht der Mensch über Menschen werden,
nur nach Gesundheit und langem Leben suchen

Vogel im Himmel

Fliegen in den h?chsten Himmel
weit von Erdenwelt weg
ohne Sorgen und Widerwille

Mangobaum au?erhalb Wand

Früchte h?ngen au?erhalb Wand
keine Angst davor, sie von Fu?g?nger gepflückt zu werden
schütze nur vor Eichen, das spurlos hin- und hergeht.

Schwabe auf Leitungsmast der Stra?enlampe

Die alte Stadt bietet Nistplatz an,
wo vor der tierisch nicht ge?nderten Katze schützt,
wie der korrupte Beamte, der Reichtum anstiert.

Gezirpe der Zikade

Musiziere nicht auf Baum au?er sich vor Freude
Diejenige gierigen Getiere
verstecken sich in der N?he.

eingelegtes Gemüse

Es ist Tag für Tag im Gef?ngnis vertr?gt
kommt endlich aus dem Topf
dessen Aroma überall schwebt

Herbst

St?hne nicht vor den vergilbten Bl?ttern
nutze die Gelegenheit,
der Frühling ist gerade unterwegs.

Fata Morgana

Die überw?ltigende Sch?nheit
h?ngt hoch in den Himmel
durch lange Erprobung überlebt nicht mehr.

Feuerwerksk?rper

Friedlich zusammenleben, Generation von Generation in Ordnung,
wenn jemand herausfordert und zündet
erteilt ihn eine Lehre.

Feuerwerk

Strahlend und gl?nzend
besetzt den Himmel
nur einen Augenblick

Moskito

Satt frisst und irgendwo fliegt
führt das Leben mit Hangen und Bangen
wei? nicht, wann von Menschen geschlagen wird.

Taifun

Obwohl Taifun seine St?rke zeigt,
ist nur waghalsig,
wie konnte er für ewig die ganze Welt herrschen?

G?tze

W?hrend der G?tze vollkommen ist, wird er kultisch verehrt,
W?hrend der G?tze sich verf?rbt, wird er unbenutzt
W?hrend der G?tze kaputt ist, wird er weggeworfen.

Wurzel

Befestige den gro?en Baum
egal, wie Regen und Wind angegriffen,
verwandle nicht den Standpunkt

Menschenleben

Ob das ein gutes Gedicht geworden w?re,
kommt es sich auf selbst?ndiges Verfassen an.

Lüge

Verbreitet sich ohne Kosten,
es ist ungerecht, blind vertraut und bezahlt.

leben

Das Leben sollte nützlich sein,
es lebe nicht lange.

Geld und Ansehen

Betrachte Geld und Ansehen als Berg,
geworden bist du ein Feder.

das Leben

Der Mensch lebt noch, dessen Herz schon dürr ist ,
die gr??te Trauer.

Geschichte

Einbahnstra?e,
blicke nicht zurück.

Sorge und Froh

Kümmere dich um ungelegte Eier, Froh ist sehr weit von dir entfernt,
Nutze den heruntergefallenen Himmel als Bettdecke, Froh begleitet dich für immer.

Kummer

Vergiss ihn, auf den Herzen zu pressen sei Luft,
halte ihn, Luft konnte Menschen zum Tode pressen

An Sie

Hinterlasse keine Liebe, die Zeit zu vergeuden,
hinterlasse keine Intelligenz, das Leben zu verschwenden.

Verführung

übt sie Zauberkraft auf Dummkopf aus,
vor dem Weisen verschwindet sie sofort.

Bl?st sich auf

Habe den Huhn zum Rind aufgeblasen,
Du bist selbst ein Huhn geworden.

ich

Ich betrachte mich als Mitte,
endlich bliebt es nur mich übrig.

"Gro?er Mensch"

Guss mit Geld
Nur eine Wachsfigur

Finsterlinge und Dunkelm?nner

Obwohl sie viel geschminkt haben,
sind Ihre Gesichter noch h?sslich.

Stolz

H?chst arrogant,
selbst ein v?llig isolierter Mensch

der Gierige

noch mehr Tr?nen,
kann nicht den Appetit befriedigen.

Ambition

Es kann nicht durch Lineal gemessen ,
und nur durch Messer anatomiert werden.

Mumie

Ohne Seele
Nur verfügt über Bewunderung

Judasohr

Schmarotzt es bei dem vertrockneten Holz,
besitzt nur falsches Ansehen ?Ohr“.

J?ger

Jagt nach Mitmenschen,
erwischt Hass.

Bienen

Ohne private Interessen und Ambitionen
Nur dienen sie der Bienenk?nigin treu.

Morgen

Morgen ist wieder Morgen,
der Sarg des Faulenzers.

Der bedeckte Tag

Er wollte lange das Land besetzen,
fragt die Sonne, ob sie akzeptiert.

das trockene Feld

Dürre macht Boden gerissen
Hoffnung bleibt noch

Strand

Wie gewaltt?tig die Welle sei,
konnte mich nicht besch?digen.

Hahn 1

Kr?hen am Morgen st?rt nur den reinen Traum des Menschen,
die Sonne braucht dich nicht Programme anzusagen

Hahn 2

Der laut Kr?hende tr?gt den roten Hahnenkamm,
Zur gegebener Zeit wird es geschlachtet zur Verehrung des Magen-Gottes.

Zeit

Ohne Verabschiedung vergeht sie,
hinterl?sst keine Schatten.

Trommel

Auf der Bühne erschüttert sie den Himmel,
aus der Bühne wird sie unter den Po gelegt.

Warten

Die Sonne ist wieder untergegangen.
Und der Mensch?

Sehnen

Sonne und Mond jagen einander,
wo ist der Endpunkt?

Regen

Die verdurstete Erde bittet darum,
es missf?llt der Mode gekleidete Frau

Weg

Leicht - schwer
h?ngt sich von Wanderer ab

Holz

Bei Hand der Bauern wird es als Brennholz benutzen,
bei Hand der Künstler wird es Antiquit?ten gestalten

Papierblumen

Sieht farbig und sch?n aus,
nach dem Tauchen ins Wasser, fertig

Schreibger?t

Gei?elt schlimme Erscheinungen,
noch st?rker als Kugel.

Karussell

Beim Drehen steht es Reiten und Spielen zur Verfügung,
beim Entgleisen wird es weg schmei?en.

Abf?lle

An der Stra?e sind sie geworfen,
nach hundert Jahren wird nicht aromatisch.

Schornstein

Er l?sst sich den schwarzen Rauch blasen,
wird absolut nicht zurückgewonnen.

Lexikon

Stau vor Aussichten, man ist mit seiner Weisheit am Ende,
macht es auf, das ist so und so.

Versprechen

Aus dem Ehrenmann kommt das, konnte es nicht mit Gold tauschen,
aus dem Schuft kommt das, ist es wertlos.

Samen

Schweigsam im Boden versteckt,
eines Tages wird er sicher heranwachsen.

Stern

Winzig klein,
aber für Ewigkeit.

Schloss

Türschloss schützt vor Diebstahl,
Wenn man seinen Kopf verriegelt h?tte, w?re er eine Puppe.

Spiegel

Er setzt sich für andere ein

D?mmerung

Ergebnis, das Licht verloren zu haben

Geschichte

Die von dem Allm?chtigen geschriebene Notizen

Eisblock

Der h?rteste Eisblock wird endlich schmelzen

Aussichten

Ausgeburt des mutigen Menschen

spottbillig

Mit Zunge schleckt man das B?se.


Nachwort

Nachdem Ich mein Gesch?ft aufgeh?rt habe, schreibe ich fast t?glich. Seit zehn Jahren habe ich 14 Bücher ver?ffentlicht. Nach dem Blühen habe ich immer Frucht gepflückt.
Schreiben ist ein Interesse, das ich vom Kinder angenommen habe. Als ich die Grundschule besuchte, betrachte ich Buch als Leben. W?hrend meiner Mittelschule wurde meine Aufs?tze an der Wand geklebt. Aber ich entschlie?e mich endlich, etwas zu verfassen, sei deshalb, dass ich mich sehr stark fühle, die Verantwortung für menschliches Leben zu tragen. Unsere Gesellschaft ist zu kompliziert, die menschlichen Elite haben st?ndig die Gesellschaft verbessert, umgebaut und gef?rdert, aber es gibt immer noch etwas Finsteres, Korruptes und B?ses. Der Organismus der Gesellschaft ist korrodiert worden. Der Zustand der Gesellschaft steht nicht in meiner Kr?ften. Ich kann nur mit dem Schriftzeichen das Fortgeschrittene protokollieren, anspornen und verbreiten bzw. das Finstere, Korrupte und B?se der Gesellschaft entdecken, peitschen, kritisieren. Es ist erwatungsvoll, ein bisschen Kraft für den Fortschritt der Menschen zu tun.
Ich schreibe Gedicht, Prosa und Erz?hlung, ich ziehe mich vor, das kurze Gedicht zu schreiben. Der Grund liegt darin, dass die Leute in der modernen Gesellschaft sich um das Leben bemühen müssen, die keine zuviel Zeit haben, etwas lesen zu k?nnen.
108 Heldinnen und Helden von Die R?uber vom Liang Schan Moor sind von der b?sen Gesellschaft gezwungen, auf den Liang Schan Moor zu besteigen. Meine 108 kurze Gedichte sind auch durch die Gesellschaft gezwungen, auszuschreiben. Das ist die Spiegelungen meiner Seele, die ich 77 Jahre lang etwas Sü?es, Saueres, Bitteres und Scharfes erlebt habe.

Das Gedichtband ist reibungslos ver?ffentlicht worden, würde ich mich für Unterstützung von Dr. Zhang Zhi bei Vorwortverfassung, Konstruktion, Herausgebung und Vertrieb; den englischen übersetzer Prof. Yang Xu, den deutschen übersetzer Chen Wei und die russische übersetzerin Dr. Xu Manlin herzlich bedanken. Darüber hinaus muss ich dafür bedanken, dass meine Tochter Duangthip Sirisuwat und mein Sohn Thanapol Sirisuwat 108 Karikaturen gezeichnet haben. Die Herausgebung des Gedichtbandes verk?rpert ausführlich die Freundschaft, Zusammenarbeit, Solidarit?t der Gesellschaft. Neben meiner Bedankung und Trost hoffe ich sehr, der Geist bis der ganzen Gesellschaft erweitert werden kann.
Chan Sirisuwat
Winter 2007 in Bangkok

Chronik der Publikationsliste von Chan Sirisuwat

1999 Mein Weg- das Erlebnis der Pionierarbeit bei Nichts, Erinnerung, erscheint jeweils auf Chinesisch und Thail?ndisch
2001 Gesch?ftserschlie?ung mit 3 Hongkong Dollar, Autobiographie
2002 Ausgew?hlte Gedicht von Chan Sirisuwat Chinesisch-Englisch
Hainaner Internationale Zeitschrift
2003 Gesch?ftserschlie?ung mit 3 Hongkong Dollar, Autobiographie, Chinesisch-Englisch
Lieder des menschlichen Lebens Gedichtband, Chinesisch-Englisch
2004 der stille Menan-Fluss Gedichtband, Chinesisch-Englisch
Heimat des Traumes, Karikaturen mit Duangthip Sirisuwat und Thanapol Sirisuwat, Chinesisch-Englisch
2005 Zeit der Liebe-ausgew?hlte kurze Gedicht von Chan Sirisuwat, Chinesisch-Englisch
2006 Hoffnung, Sammlung für Gedicht, Prosa, Erz?hlung, Chinesisch-Englisch
2007 Ausgew?hlte Gedichte von Chan Sirisuwat, Chinesisch-Englisch
Der duftende Saison der Durianbaumfrucht, Sammlung für Gedicht, Prosa, Erz?hlung, Chinesisch-Englisch
K?mpfen für das menschliche Ziel Rezensionen über Chan Sirisuwat, Chinesisch-Englisch
Mein k?mpferisches Leben Fotosammlung, Chinesisch-Englisch
108 Ausgew?hlte kurze Gedichte, Chinesisch-Englisch-Deutsch-Russisch


übersetzerportr?t

Chen Wei wurde im Jahr 1967 in Hangzhou, China geboren. Im Jahr 1985 studierte er Germanistik an dem Guangzhou Fremdspracheninstitut. 1989 erhielt er den Bachelor für Literatur. Zur Zeit ist er als au?enordentlicher Professor an der Ningbo-Universit?t t?tig. Bis jetzt hat er 9 übersetzungsbücher wie Werke von Johannes Mario Simmel,Kurt F. Svatek, Günter Grass ver?ffentlicht.